Holzartenvergleich - Baggermatratzen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Holzartenvergleich

Erfahrene Bauleiter und Anwender im Bereich Tief- und Straßenbau, Kranarbeiten, Baustellensicherung, Rohrverlegung und Schwerlasttransporte kennen in der Regel die Anforderungen und vor Allem die Qualitäten der am Markt zur Verfügung stehenden Baggermatratzen. Aus Erfahrung stellen wir jedoch immer wieder fest, daß sich Einkäufer von Bauunternehmen häufig von vollmundigen Versprechnungen einzelner Anbieter am Markt blenden lassen und Qualitäten einkaufen, wo Preis und Leistung nicht zueinander stimmig sind.
-
Das verwendete Schlagwort ist Hartholz: Zwischen den tropischen Harthölzern z.B. Bongossi und Greenheart zu südamerikanische Holzarten bis zu den europäischen Laubhölzern liegen Welten. Beim Auto differenziert jeder sofort zwischen Ferrari, Mercedes, Opel und Toyota den Wert und den Preis, bei Baggermatratzen leider nur selten. Es wird immer wieder berichtet das Anbieter z.B. Bongossi im Prospekt führen aber “Mora” zum überteuerten Preis liefern. Augen auf beim Baggermatratzen Kauf – auch hier gilt: Qualität bestimmt den Preis Die Stiftung Warentest würde Baggermatratzen nach Traglasten, Festigkeitswerten, der Gerauchsfähigkeit und Kosten einordnen. Um aber eine gesicherte Auswahl treffen zu können muß man die holzspezifischen und technischen Eigenschaften der Holzarten kennen - in der beigefügten Information klären wir auf.
Achtung: in bunten Prospekten werden Kunden häufig getäuscht. Ein Beispiel: am Markt wird eine (in Europa fast) unbekannte südamerikanische Holzart mit einer Biegefestigkeit von 32.700 N/mm2 als Premiumklasse beworben. Dabei wird ein französisches Insitut als wissenschaftlicher Hintergrund benannt. Auf unsere diesbezüglichen mail-Anfrage übersandte uns das Institut ein Verzeichnis (Tab. 6) mit typischen Eigenschaftswerten.In dieser Liste ist die betreffende Holzart nicht enthalten. Man verweist auf die Festigkeitsklassen EN 338. Da die betreffende Holzart in kaum einer Liste verzeichnet ist, wurde offensichtlich jahrelang den Aussagen im Prospekt Glauben geschenkt. Uns ist es gelungen im Ursprungsland die technischen Angaben zu überprüfen: dokumentiert sind 23.640 N/mm2 also fast 40 % weniger als im “Prospekt”. Offensichtlich wurde hier einfach (bewußt oder unbewußt) ein “Zahlendreher” eingebaut. Die Datenblätter der Forest Products Association Guyana stellen wir Ihnen gern in Kopie zur Verfügung. Wir haben die entsprechenden Betriebe schriftlich aufgefordert, diese Werbung sofort einzustellen und die Angaben nachhaltig zu korrigieren. Biegefestigkeit, Härte und andere Kriterien sind seit dem Jahre 2009 flächendeckend in Europa harmonisiert und in der EUROCODE EN 338 aufgeführt. Alle Holzarten sind nach Festigkeitsklassen geordnet. Die absoluten Zahlen entsprechen der statischen (Biege)-Festigkeit der Holzart im konstruktiven Holzbau. Allein die Holzarten Bongossi und Greenheart sind in Klasse D70 zu finden. Alle anderen überseeischen Holzarten erreichen diese vorzügliche Bewertung nicht. Europäische Holzarten wie Akazie und Eiche findet man in D 30.
-
Ein Beispiel aus der Praxis: Vor einigen Jahren wurde unter dem Pseudonym “SÜDAM” südamerikanische Mixed-Baggermatratzen-Produktionen aus Mora und ähnlichen Holzarten aus franz. Guyana angeboten aber der Vertrieb nach weniger als einem Jahr wegen massiver Kunden Reklamationen wieder eingestellt. Obwohl diese Produkte bis zu 25 % unter dem Preis einer “üblichen” Baggermatratzen lagen, waren sie “zu teuer”.
-
Die Alternative:
Wir empfehlen Ihnen als Hartholz EICHE aus nachhaltiger europäischer Forstwirtschaft (FSC) da Sie im Regelfall bei einer Baustraße für 40 to-Fahrzeuge mit 3 Achsen dies mit 10 cm Eiche-Baggermatratze sicher beherrschen. Der Preis ab Werk liegt etwa der Hälfte einer tropischen Hartholz-Baggermatratze. Hier lohnt sich sogar der Kauf anstatt Miete. Bereits bei einer Jahres-Auslastung von 30 % ist die gekaufte Eiche-Baggermatratze günstiger als eine übliche Mietmatratze. Prüfen Sie unsere technischen Angaben (die Preise am Markt sind derzeit stabil – aber nicht repräsentativ ermittelt). Nehmen Sie uns beim Wort und testen Sie die wirtschaftlichste Alternative. Wir können sicherlich nicht jede Lösung abdecken – aber immer den Normalfall – und das trift auf ca. 75 % der Baustraßen zu. Eiche Baggermatratzen entstammen ausschließlich (ost)europäischer Produktion und sind im Regelfall sofort verfügbar.
-
... holzspezifische und technische Eigenschaften von Hartholz-Baggermatratzen
nachstehenmd geben wir Ihnen eine Übersicht der holzspezifischen und technischen Eigenschaften der überseeischen und heimischen Laubholzarten. Wir lassen bewußt nicht relevante* Kriterien weg. Alle nachstehenden Holzarten sind mindesten Resistenzklasse 2 und verfügen damit über eine natürliche Dauerhaftigkeit bis zu 30 Jahre. Baggermatratze halten im rauhen Tagesbetrieb in der Regel nicht so lange.
* Bei einer Baggermatratze ist es völlig belanglos in welche Resistenzklasse (natürliche Dauerhaftigkeit) die Holzart eingeordnet ist, dies spielt für die Nutzung einer Baggermatratze keine Rolle. Erhöhte Pilz-, Termiten und Meerwasserbeständigkeiten sind für Baggermatratzen völlig unwichtig
-
HOLZARTEN im Vergleich
Die nachstehenden fettgedruckten Festigkeitswerte sind der EN 338 (EUROCODE) Stand April 2010 entnommen. Viele Hölzer sind nicht bewertet.
Normal kursiv aufgeführte Zahlen (u.a. Biegefestigkeit) entstammen der einschlägigen Fachliteratur.Alle anderen Angaben basieren auf Herstellerinformationen und eigenen Recherchen für 10 cm starke, 100 cm breite und 500 cm lange handelsüblichen Baggermatratzen.
-
Ein wesentliches Merkmal ist die Verfügbarkeit der Handelswaren: In aller Regel werden fertige Baggermatratzen aus den südamerikanischen Holzarten Mora und Wamara importiert. Hier muß mit langen Liefer-zeiten bis 3 Monate gerechnet werden. Baggermatratzen aus Bongossi und vergleichbaren Hölzern werden zum großen Teil in Europa hergestellt und haben Lieferzeiten von zwei bis vier Wochen.
-
Beachten Sie bitte:
Baggermatratzen liegen quer zur Fahrrichtung – es steht immer nur eine Achse auf einer Platte – Bei einem 3-Achser LKW und 40 Tonnen muß eine Platte von einer Achse bis 14 Tonnen abtragen. Das ist für eine 10 cm Eiche-Baggermatratze kein Problem.
Gern erwarten wir Ihre Rücksprache ...    
                                                                                 ......  hier kommt die Tabelle Holzarten im Vergleich 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü